Wie behandelt die chinesische Medizin?

Die chinesische Medizin behandelt und diagnostiziert nach ganzheitlichen Gesichtspunkten. Symptome werden nicht nur als Alarmsignale einzelner Körperteile oder Organe begriffen, sondern als Hinweise auf ein Ungleichgewicht des ganzen Organismus. Ziel der Behandlung ist es, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Dies geschieht durch Ausleitung von Störfaktoren, den so genannten pathogenen Energien. Außerdem müssen blockierte Energien bewegt werden, denn die so genannte Qi-Blockade führt zunächst zu Spannungsgefühl und Unwohlsein, bei Längerbestehen zu Schmerzen und Krankheit. Sind ausgeprägte Mangelsymtome entstanden, die sich in anhaltender Energielosigkeit und chronischen Krankheiten zeigen, sind eine angemessene Lebensführung und Ernährung essentiell.